Willkommen bei den Schachfreunden Lohmar!

Spielabende

Freitags, ab 19:30 Uhr, ab 17:30 Uhr für Kinder und Jugendliche. Spielort: Villa Friedlinde (Seiteneingang), Bachstraße 12, D-53797 Lohmar. Gäste sind herzlich willkommen.

Montags, ab19:30 Uhr treffen wir uns zwei mal im Monat zum Training.

Ausschreibung Lohmar Open 2017

Das 33. Lohmar Open beginnt am 13.01.2017. Es werden 7 Runden nach Schweizer System ausgetragen. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 50 begrenzt. Weitere Details finden Sie in unserer Ausschreibung.

    

Aktuelles

Sven Akstinat ist Vereinsmeister

Mit 6,5 von 7 möglichen Punkten und einem Vorsprung von zwei Punkten erlangte Sven Akstinat verdient den Titel des diesjährigen Vereinsmeisters. Sven spielte ein sehr sicheres Schach, meisterte souverain alle  kritischen Situationen und darf sich jetzt über den Siegerpokal, der in Rahmen der Weihnachtfeierlichkeiten überreicht wird, freuen.

Auf den Plätzen 2-5 folgen mit jeweils 4,5 Punkten Frank Sanders, Wolf Meißner, Patric Hennig und Olav Humbek vor weiteren 9 Spielern.

Patric Hennig ist Stadtmeister im Schnellschach

Im Wettkampf um die Stadtmeisterschaft im Schnellschach 2016 erreichte Patric Hennig mit 6,5 Punkten aus 7 Partien den ersten Platz.

Weiterlesen …

SBBRS Blitzeinzelmeisterschaft 2016

12 Spieler fanden sich zur Blitzeinzelmeisterschaft des SBBRS am Samstag, d. 15.10.2016 in Lohmar ein. Nach 11 Runden lagen 3 Spieler punktgleich mit 8 Punkten vorn. Im Stichkampf siegte dann Stephen Kutzner mit 1,5/2 Punkten vor Oliver Albrecht mit 1,0/2 Punkten und  Mark Lamprecht mit 0,5/2 Punkten. Als Vierter qualifizierte sich neben den o.g. Spielern Alexander Okrajek für die Verbandsmeisterschaft.

Weiterlesen …

Meißner gewinnt Pokalturnier und Schnellschach Grand Prix 2016

Wolf-Dieter Meißner konnte durch einen Sieg gegen Sven-Holger Akstinat im Finale nach 2015 erneut auch 2016 den Vereinspokal gewinnen.

Weiterlesen …

Jugend-Mannschaft zur Saisoneröffnung mit Sieg

Am 17.09.16 war in der U16-Jugendklasse Ost die Mannschaft aus
Erftstadt Gast in der Villa. Wir traten an mit der Aufstellung Luca, Simon,
Elias und Farbod.
 
Da die Erftstädter über eine sehr grosse Jugendabteilung mit vielen Talenten verfügten,
rechnete ich mit einer hohen Niederlage für Lohmar.
Doch schon nach ca. 20 Minuten hatte Farbod mit Hilfe seines Gegners Matt gesetzt.
Diese Partie war von beiderseitigen groben Fehlern geprägt.
Auch Luca an Brett 1 kam gegen seinen 15jährigen Kontrahenten zu einem
schnellen Erfolg. Nach ca. 15 Zügen hatte er ein Epauletten-Matt aufs Brett gezaubert.
Wenig später hatte auch Elias seinem Gegenüber alle seine Figuren abgenommen
und konnte relativ unspektakulär gewinnen.
Leider wurde der lange Kampf von Simon nicht belohnt.
Zuerst hatte er 2 Leichfiguren weniger, dann war es nur noch ein Springer minus.
Schließlich musste er sich aber seinem erfahrenen Gegner beugen und 1 Zug vor
dem Matt gab er auf.
Somit 3:1 für Lohmar. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen.